EINLADUNG zur Sommertagung 2019

jacques

'Theosophie leben im 21. Jahrhundert'

Das Motto der Sommertagung ist eines der Themen aus der Schule der Weisheit in Adyar Anfang des Jahres.

Unsere Ehrengäste:
Jacques Mahnich aus Frankreich, s. Foto, und der in Amsterdam lebende Ludwig Pesch, s.u.

Jacques Mahnich bringt uns sein gleichnamiges Seminar aus der Schule der Weisheit mit. Die Vormittagsvorträge werden in einem Nachmittags-Workshop vertieft bzw. nachbearbeitet. Die drei Aspekte des Seminars sind: der Zustand der Welt, Diagnose und Heilmittel. Die Beiträge werden vorher übersetzt. Sie können also parallel zu seinen in Englisch gehaltenen Vorträgen auf der Leinwand in Deutsch mitgelesen werden.

Ludwig Pesch ist Musiker mit dem Anspruch, Musik auch dort "erfahrbar zu machen, wo naturgemäß der Sprache Grenzen gesetzt sind." Er sagt über sich selbst: "Es liegt mir viel daran, möglichst ohne technischen Aufwand, stattdessen gemeinsam mit anderen Teilnehmern die Musik aktiv - auch ohne Vorkenntnisse - spielerisch zu erkunden. Dazu hat mich das jahrelange Studium in Rukmini Devis Kalakshetra ermutigt, und alle Beschäftigung seither. Hineinhören und Erfühlen der Tambura gehört essentiell dazu, auch selbst mitspielen..." Wir dürfen also sehr gespannt auf seine Beiträge sein!
http://aiume.org/deutsch/was-die-sudindische-musik-immer-interessanter-macht-meine-welt-winter-2018-19/
Ermutigt durch Kalakshetra-Gründerin Rukmini Devi-Arundale spezialisierte er sich auf die südindische Bambusquerflöte (Diploma First Class und Post-Diploma). Gemeinsam mit seinem Lehrer Ramachandra Shastry (1906-92), einem überzeugten Vertreter der persönlich geprägten Gurukula-Lehrmethode, hat er bei zahlreichen Anlässen konzertiert – “eine eloquente Demonstration der Tatsache, dass Musik kulturelle wie sprachliche Barrieren zu überschreiten vermag.” (Indian Express)
Für Oxford University Press verfasste er das mehrfach aufgelegte Handbuch The Oxford Illustrated Companion to South Indian Classical Music.
Als Gastdozent entwickelte er Kurse für mehrere Hochschulen und Konservatorien, u.a. die Lehrstühle für Indologie, Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universitäten Göttingen und Würzburg (“Die Klassische Musik Südindiens und ihre Ideenwelt”); e-learning Kurse für das Fernstudienzentrum der Universität Lüneburg (www.carnaticstudent.org); ein Forschungsprojekt mit dem Titel “Sam, Sammlung, Zusammen! Stimmen und Hände im Umfeld des traditionellen indischen (Tanz-) Theaters” für die Hochschule der Künste Bern (www.sam.mimemo.net); und Beiträge zur Entwicklung von Inhalten für die integrierte Musikpädagogik der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und deren Kolloquiumsreihe Musik & Mensch.
Für Verdienste um die Kulturbeziehungen zwischen Indien und Deutschland wurde ihm 2000 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, und 2003 der Rabindranath Tagore Kulturpreis der Deutsch-Indischen Gesellschaft verliehen.

Die Sommertagung 2019 der Theosophischen Gesellschaft findet vom 24. bis 28. Juli im Tagungshaus Ebersberg, Bad Zwesten, statt.

Zur Programmvorschau und Informationen bitte weiterlesen!

Alle unsere Treffen sind öffentlich, nur nicht die Mitgliederversammlungen.

Anmeldung und Anfragen bei Manuela Kaulich, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0941 - 830 24 12

Programmvorschau - Änderungen vorbehalten!

Mittwoch, 24.07.19
ab 14.00 Uhr  Anreise der Gäste    
16.00 Uhr       Tagungseröffnung: Begrüßung der Gäste, Grußworte, Manuela Kaulich
ca. 16.30 Uhr  'Theosophie leben im 21. Jahrhundert', Seminareinführung durch Jacques Mahnich
18:00 Uhr       Abendessen            
19:00 Uhr       "Sulamith Wülfing und ihre Werke", Teil 1, Beitrag von Isolde Sültemeyer

Donnerstag, 25.07.19
 8.00 Uhr    Einstimmung
 8.30 Uhr    Frühstück
 9.30 Uhr    "Der Zustand unserer Welt: Weitblick", Vortrag von Jacques Mahnich
11.00 Uhr   "Der Zustand unserer Welt: kausale Ursachen", Vortrag von Jacques Mahnich
12.00 Uhr   Mittagessen            
14.00 Uhr   "Über das Träumen" nach H.P. Blavatsky, Vortrag von Dr. Ruth Fischer
15.00 Uhr   Kaffeepause            
16.00 Uhr   "Der Zustand der Welt", Workshop mit Jacques Mahnich
18:00 Uhr   Abendessen        
19:00 Uhr   "Sulamith Wülfing und ihre Werke", Teil 2, Beitrag von Isolde Sültemeyer

Freitag, 26.07.19
 8.00 Uhr    Einstimmung
 8.30 Uhr    Frühstück
 9.30 Uhr    "Uralte Weisheit: Wissenschaft - in Vergangenheit und Moderne", Vortrag von Jacques Mahnich
11.00 Uhr   "Uralte Weisheit: Wissenschaft und Theosophie", Vortrag von Jacques Mahnich
12.00 Uhr   Mittagessen    
14.00 Uhr   "Die esoterische Kosmologie des Leonardo da Vinci" - zum 500. Todestag, mit Bildern zur Illustration, Vortrag von Dr. Manfred Ehmer
15.00 Uhr   Kaffeepause            
16.00 Uhr   "Uralte Weisheit: Wissenschaft und Traditionen: Brücken schlagen", Vortrag von Jacques Mahnich
18:00 Uhr   Abendessen        
19:00 Uhr   Ludwig Pesch "Vom Klang des Glücks - Musik aus dem Garten der Künste (Kalakshetra)"

Samstag, 27.07.19
 8.00 Uhr    Einstimmung
 8.30 Uhr    Frühstück
 9.30 Uhr    "Uralte Weisheit: Pfade und Übungen: Bhakti Yoga", Vortrag von Jacques Mahnich
11.00 Uhr   "Uralte Weisheit: Pfade und Übungen: Raja Yoga", Vortrag von Jacques Mahnich
12.00 Uhr   Mittagessen        
14:00 Uhr   Mitgliederversammlung, nur fürMitglieder
15.00 Uhr   Kaffeepause        
16.00 Uhr   "Uralte Weisheit", Workshop mit Jacques Mahnich
18:00 Uhr   Abendessen    
19:00 Uhr   Ludwig Pesch "Vom Klang des Glücks - Musik aus dem Garten der Künste (Kalakshetra)"

Sonntag, 28.07.18
 8.00 Uhr    Einstimmung
 8.30 Uhr    Frühstück
 9.30 Uhr    "Uralte Weisheit: Pfade und Übungen: Erkenntnis", Vortrag von Jacques Mahnich
11.00 Uhr   "Uralte Weisheit: Pfade und Übungen: das Öffnen des Herzens", Vortrag von Jacques Mahnich
12.00 Uhr   Tagungsabschluss: Schlussworte, Ausklang, Manuela Kaulich
12.30 Uhr   Mittagessen, anschließend Abreise der Teilnehmer

Kosten - keine Änderung gegenüber 2018:
Übernachtung im Einzelzimmer mit Vollverpflegung:              € 86,00 pro Tag
Übernachtung im Doppelzimmer mit Vollverpflegung:            € 76,00 pro Tag
Tagesgäste mit allen Mahlzeiten:                                                € 48,00 pro Tag

Leistungen:
Vegetarische Vollverpflegung mit drei Mahlzeiten, mit Kaffee-/Teepause am Vormittag sowie Kaffee/ Tee und Kuchen am Nachmittag.
Alle Zimmer zu o.g. Preisen haben eigene Dusche und WC.
Es gibt einen Aufzug im Haus.

Die Kosten für den Seminarraum mit etwa 100m² für die Veranstaltung übernimmt die Theosophische Gesellschaft.

Tagungshaus:
Haus Ebersberg in Bad Zwesten, Ebersbergstr. 27, 34596 Bad Zwesten
Tel.: 05621-8020; Fax: 05621-802299; Web: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken